Jobbörse des Berufsförderungsdienstes der Bw / Karrierecenter 2017

GSW NRW e.V. präsentierte sich in der Glückauf-Kaserne aus Unna

Regierungsdirektorin Elke Fey und der Chef der Kaserne, Bataillonskommandeur Oberstleutnant Jens Grabowski eröffneten die Der Chef der Kaserne, Bataillonskommandeur Oberstleutnant Jens Grabowski mit mehr als 60 Ausstellern.

Regierungsdirektorin Elke Fey und der Chef der Kaserne, Bataillonskommandeur Oberstleutnant Jens Grabowski eröffneten die Bildungsmesse mit mehr als 60 Ausstellern.

Unna, 15.11.2017 / Der Berufsförderungsdienstes der Bw / Karrierecenter Münster hatte zur Job- und Bildungsmesse Glückauf-Kaserne in Unna für ausscheidende Soldatinnen und Soldaten auch die GSW NRW e.V. gebeten, sich dort mit einem Stand zu präsentieren.
Im Zuständigkeitsbereich des BFD Münster werden aktuell ca. 21.000 aktive und ehemalige Soldatinnen und Soldaten betreut.

Diese Veranstaltung bot Arbeitgebern, Institutionen und Bildungsanbietern die Möglichkeit, ihre Unternehmeungen zu präsentieren und Kontakte zu potenziellen Bewerbern zu knüpfen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Regierungsdirektorin Elke Fey und dem der Chef der Kaserne Unna, Bataillonskommandeur Oberstleutnant Jens Grabowski, die sich freuten, so viele Aussteller begrüßen zu können.

In vielen Einzelgesprächen konnten sich die Interessierten informieren und sich ggf. direkt um Arbeits- oder Ausbildungs- bzw. Umschulungsplätze bewerben.

Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) begleitet die Soldatinnen und Soldaten vom Beginn ihrer militärischen Dienstzeit bis zur Eingliederung in den zivilen Arbeitsmarkt nach Dienstzeitende. Ob Computerkurs, Berufsschulabschluss oder Studium, wir erkennen Ihr Potenzial, fördern Ihre Interessen und unterstützen Sie bei Ihrem nächsten Karriereweg in das zivile Erwerbsleben nach Dienstzeitende.

Für die anwesenden Mitgliedsunternehmen der GSW NRW e.V., hier Wolfgang Grob, Geschäftsführer WSS-Security aus Mülheim a.d.R., im Beratungsgespräch mit einem Soldaten, ergaben sich interessante Kontakte zu potenziellen zukünftigen Mitarbeitern.

 

Individuelle Beratung für maßgeschneiderte Eingliederung
Ca. 50 % der entlassenen Soldatinnen und Soldaten verfügen über mittlere Reife oder einen höherwertigeren Schulabschluss, ca. 90 % über eine abgeschlossene Berufsausbildung und ca. 60 % verlassen die Bundeswehr mit der Qualifikation Meisterebene oder höher. Unternehmen, die ihren Personalbedarf durch aus der Bundeswehr ausscheidende Soldatinnen und Soldaten decken wollen, können sich auf hoch qualifizierte Menschen freuen. Weiterhin ist für Unternehmen auch ein finanzieller Aspekt interessant, da Soldatinnen und Soldaten auch finanziell während der Auswahl, der Vorbereitung und der Einarbeitungsphase gefördert werden. Firmen können hier frühzeitig Einfluss nehmen.

Regierungsamtsrat Wolfgang Probst, der die Veranstaltung hervorragend organisiert hatte, läd Unternehmen für ein persönliches Gespräch mit dem Berufsförderungsdienst ein und weist auf die Stellenbörse des Berufsförderungsdienstes hin.

Sie können sich auch unseren kleinen Videofilm anschauen, um sich einen Eindruck zu dieser Veranstaltung zu machen:

Kontaktinformationen

Karrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf
– Berufsförderungsdienst Münster –
Nieberdingstraße 24
48155 Münster
E-Mail: BFDMuensterKundenservice@bundeswehr.org

Wolfgang Probst
Telefon extern: +49 (0)251 60948 322
Telefon intern: 90 3324 322

Inna Zucht
Telefon extern: +49 (0)251 60948 327
Telefon intern: 90 3324 327

 

Veranstaltungen / Events

Nächste Veranstaltungen